AirTEP

  • AirTEP Bild Abmessungen

    AirTEP

     

     

     

    HerstK: DK875
    Tkz: AIRTEP-RETTUNGSPLATTFORM

    NSN: 1670-12-405-8908

     

  • AirTEP NSN

    HerstK: DK875
    Tkz: AIRTEP-RETTUNGSPLATTFORM

    NSN: 1670-12-405-8908

  • Ausschreibungstext Air Launcher

    Beschreibung / Ausschreibungstext Air Launcher

    Leistungsbeschreibung – Hakenabschussgerät (Air Launcher)

     Allgemeines

    Mit dem Hakenabschussgerät soll ein Haken mit Seil oder eine flexible Leiter auf ein hochliegendes Objekt geschossen werden. Der Haken soll sich am Objekt verhaken.

    Das Hakenschussgerät muss für den Taucheinsatz geeignet sein.

    Technische Forderungen

    Mit dem druckluftbetriebenen Hakenabschussgerät müssen problemlos in kurzer Zeit mehrere Schüsse hintereinander durchgeführt werden können. Dabei muss mindestens ein Reservehaken am Gerät mitgeführt werden können.

    Die Wurfhöhe des Hakens mit Seil soll wenigstens 50 Meter sein. Der Druckluftvorrat des Gerätes muss so bemessen sein, dass ohne  Nachfüllen des Druckluftspeichers mindestens drei Schüsse mit einer Wurfhöhe von jeweils wenigstens 30 m möglich sind.

    Zur Einstellung der optimalen Schußhöhe ist genaues Nachtabsehen des Druck-Manometers immer und überall nötig.

    Seile mit einem Durchmesser bis zu 10 mm und einer der o.g. Wurfhöhe entsprechenden Länge müssen einsetzbar sein. Darüber hinaus muss die Möglichkeit bestehen, alternativ eine Bandschlaufenleiter zu verschießen.

    Die Handhabung des Systems muss einfach und auch im Wasser problemlos und sicher möglich sein.

    Die Bedienelemente müssen auch mit dicken Taucherhandschuhen bedienbar sein.

    Das Abschussgeräusch muss gering sein.

    Das System muss beim Tauchen einfach und zweckmäßig mitzuführen sein.

    Das System muss in allen Teilen salzwasserresistent sein und hohen mechanischen Belastungen standhalten.

    Das Gesamtgewicht soll so niedrig wie möglich sein.

    Die Druckluftflasche(n) und Ventile müssen den deutschen bzw. den europäischen Normen und einschlägigen Verordnungen (z.B. Druckbehälterverordnung) entsprechen.

    Das gesamte System muss hochwertig verarbeitet und einfach instand zu halten sein. Die Wartung Pflege des Systems sowie das Füllen des Druckluftspeicherbehälters muss durch den Nutzer durchgeführt werden können. Der Wartungsaufwand muss so gering wie möglich sein.

    Das System muss in einer geeigneten, stoßfesten und stapelbaren Verpackungseinheit (TuLB) transportierbar sein. Eine Einsatztasche aus textilem Material mit Polsterung aus geschlossenporigen Schäumen ist anzubieten.

    Ende Text

     

    Schutzrechtshinweis:

    © 2012 by Volker Niebergall

    Schutzvermerk ISO 16016 beachten.

    „Weitergabe sowie Vervielfältigung dieses Dokuments, Verwertung und Mitteilung seines Inhalts sind verboten, soweit nicht ausdrücklich gestattet. Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadenersatz. Alle Rechte für den Fall der Patent-, Gebrauchsmuster- oder Geschmacksmustereintragung vorbehalten.“

     

    HerstK: DK875
    Tkz: AIRTEP-RETTUNGSPLATTFORM

    NSN: 1670-12-405-8908

     

  • niebergall - boarding anti piracy counter terrorism

                                                                                     

    Boarding.  Entry.  EVAC.

     

    Boarding - Ausstattung, Eindring- und Zugangshilfsmittel

    Specialists for SOF / advanced boarding / counter piracy equipment,

    operations in littoral / CSW environment, EVAC / Air-MedEvac /  SAR / CSAR / PR / NEO 

     

    Zusammen mit Anwendern und Zulieferern entwickelt, produziert und liefert NIEBERGALL Spezialprodukte für die Bundeswehr und Sondereinheiten der Polizei: Eindring/Zugangshilfsmittel, Boarding, EVAK / Air - MedEvac / SAR / PR / NEO 

    Together with users and suppliers, NIEBERGALL develop, produce, deliver products to SOF of Army, Navy, Coast Guard, Police (Homeland Security): Boarding Equipment, MOE tools, EVAC / Air - Medevac / CasEvac / SAR / NEO equipment.

    We recommend for training :NMIOTC

    Wir empfehlen für Training:   NMIOTC

    Boarding "von oben":

    So wie bei der Befreiung der MV Taipan durch holländische Einsatzkräfte (thanks to our Dutch friends), kann es notwendig werden, über Hubschrauber mit Fast Roping in das Zielobjekt einzudringen.

    Video / Film hierzu (Dutch forces liberate MV Taipan): https://www.youtube.com/watch?v=Xa4KMJRkQds

    Video: http://augengeradeaus.net/2014/04/german-navy-releases-video-of-somali-pirates-hijacking-german-vessel-in-2010/

    Video : Training bei NATO - NMIOTC (ganzjährig moeglich): https://www.youtube.com/watch?v=jimEP7a3b3s&feature=youtu.be

                                                                                          und https://www.youtube.com/watch?v=vkT70Po6CPQ

    Bildquelle: AFP 

    Speziell hierbei ist die Verwendung von metallfreien Endverbindungen (Anschluß Seil an Hubschrauber) empfehlenswert zur Vermeidung von Sach- oder Personenschäden durch das abzuwerfende Seil. Anwendung der Fast Rope Deployment Bags (Seilsäcke, Bild unten) zum Transport, sicheren Verstauen des Seiles im Hubschrauber und kontrolliertem, reibungslosem Auslauf nach Abwurf. 

    Special: Metal-free end-termination. Fast Rope Deployment / Transport Bag  ( picture below and Fast Rope Accessories )

    Bild: Bundespolizei